Bach, Johann Sebastian / Tarkmann, Andreas N. (arr.)

"Schafe können sicher weiden", Arie aus der Jagdkantate BWV 208

arrangiert für Solo-Oboe und Kammerorchester

Auftraggeber: Albrecht Mayer und Koch-Classics/Universal
Uraufführung: 3/2002 Warschau

Besetzung:
Oboe (solo)

2 Blockflöten (Querflöten ad lib.)
Violine 1
Violine 2
Viola
Violoncello
Kontrabass
B.c.: Cembalo, Orgel oder Laute

Spieldauer: 4 1/2 Minuten


Einspielungen:


CoverDEUTSCHE GRAMMOPHON Universal 476047-2
Johann Sebastian Bach - Lieder ohne Worte
Transkription für Oboe und Orchester
Albrecht Mayer, Oboe; Nigel Kennedy, Violine; Sinfonia Varsovia
Erschienen: 2003

CoverDEUTSCHE GRAMMOPHON Universal 4761020
Johann Sebastian Bach - Songs Without Words
Transcription for Oboe and Orchestra
Albrecht Mayer, Oboe; Nigel Kennedy, Violine; Sinfonia Varsovia
Erschienen: 2003

CoverDEUTSCHE GRAMMOPHON Universal 4823494
Bach: Konzerte und Transkriptionen
Albrecht Mayer (Oboe), Nigel Kennedy (Violine), Daniel Hope (Violine), Rainer Kussmaul (Violine) Beni Araki (Cembalo und Orgel), Trinity Baroque, Berliner Barocksolisten, The English Concert, Deutsches Kammerorchester, Sinfonia Varsovia
Erschienen: 2015


Notenmaterial:

Titelseite

Verlag: Cecilia Music Concept, Köln
Vertrieb: Musikverlag Josef Weinberger GmbH (Frankfurt)
„Schafe können sicher weiden“, Arie aus der Jagdkantate BWV 208
Art: Kaufmaterial

 
Werke suchen


Echo Klassik 2013

"Klassik für Kinder"-Preis
für die CD-Einspielung

A.N. Tarkmann: Arrangieren für Kammermusikensembles

Andreas N.Tarkmann
Na warte, sagte Schwarte
nach dem gleichnamigen Kinderbuch von Helme Heine
und
Die verlorene Melodie
Text: Eberhard Streul

Staatsphilharmonie
Rheinland-Pfalz