Verdi, Giuseppe / Tarkmann, Andreas N. (arr.)

"Gilda in Sax", eine Rigoletto-Fantasie

arrangiert für Saxophonquartett und Orchester

Auftraggeber: Alliage-Quintett
Uraufführung: 7/2010 WDR Köln

Besetzung:
Saxophonquartett und Orchester:
Sopran-Saxophon in B, Alt-Saxophon in Es, Tenor-Saxophon in B, Bariton-Saxophon in Es
2 Flöten (2. auch Piccolo)
2 Oboen
2 Klarinetten
2 Fagotte
2 Hörner
2 Trompeten
Pauke
Violine 1
Violine 2
Viola
Violoncello
Kontrabass

Saxophonquartett und Streichorchester:
Sopran-Saxophon in B
Alt-Saxophon in Es
Tenor-Saxophon in B
Bariton-Saxophon in Es
Violine 1
Violine 2
Viola
Violoncello
Kontrabass

Spieldauer: ca. 18 Minuten


Notenmaterial:

Titelseite

Verlag: Cecilia Music Concept, Köln
Gilda in Sax, eine Rigoletto-Fantasie
für Saxophonquartett und Orchester
Art: Leihmaterial

Titelseite

Verlag: Cecilia Music Concept, Köln
Gilda in Sax, eine Rigoletto-Fantasie
für Saxophonquartett und Streichorchester
Art: Leihmaterial

 
Werke suchen


Echo Klassik 2013

"Klassik für Kinder"-Preis
für die CD-Einspielung

A.N. Tarkmann: Arrangieren für Kammermusikensembles

Andreas N.Tarkmann
Na warte, sagte Schwarte
nach dem gleichnamigen Kinderbuch von Helme Heine
und
Die verlorene Melodie
Text: Eberhard Streul

Staatsphilharmonie
Rheinland-Pfalz