Strauss, Richard / Tarkmann, Andreas N. (arr.)

"Till Eulenspiegels lustige Streiche"

arrangiert für großes Bläserensemble und Schlagzeug

Auftraggeber: Musikhochschule Stuttgart
Uraufführung: 6/2008 Stuttgart

Besetzung:
2 Flöten (2. mit Piccoloflöte)
2 Oboen (2. mit Englischhorn)
2 Klarinetten in B (2. mit Es- und Bassklarinette)
2 Fagotte
1 Kontrafagott
2 Trompeten in C
4 Hörner in F
2 Tenorposaunen
1 Bassposaune
1 Basstuba

Schlagzeug (2 Spieler):
Pauken, große Trommel, kleine Trommel
Becken, Triangel

Spieldauer: ca. 18 Minuten


Einspielungen:


Cover
Resonanz 2011
Klang-Almanach der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart
Erschienen: 2011


Notenmaterial im Eigenverlag:

Dieses Notenmaterial ist nicht erhältlich.
Titelseite

Verlag: Eigenverlag
Till Eulenspiegels lustige Streiche op. 28
Nach alter Schelmenweise - in Rondeauform, in Bläserbearbeitung

 
Werke suchen


Echo Klassik 2013

"Klassik für Kinder"-Preis
für die CD-Einspielung

A.N. Tarkmann: Arrangieren für Kammermusikensembles

Andreas N.Tarkmann
Na warte, sagte Schwarte
nach dem gleichnamigen Kinderbuch von Helme Heine
und
Die verlorene Melodie
Text: Eberhard Streul

Staatsphilharmonie
Rheinland-Pfalz