Joplin, Scott / Tarkmann, Andreas N. (arr.)

"Ragtime"

arrangiert für Bläseroktett (–nonett)

Auftraggeber: Orfeo-Ensemble
Uraufführung: 11/1985 Esslingen

Besetzung:
Oktett:
2 Oboen
2 Klarinetten in B
2 Hörner in F
2 Fagotte (1 Kontrabass ad lib.)

Nonett**:
1 Piccoloflöte
2 Oboen
2 Klarinetten in B
2 Hörner in F
2 Fagotte (1 Kontrabass, -fagott ad lib.)

*NB: Für die Nonettfassung kann das gleiche Stimmenmaterial der Oktettbesetzung benutzt werden.
Die Piccoloflöte spielt entweder in den Tutti-Passagen ihre eigene Stimme oder übernimmt, durch Klammern () in den Stimmen gekennzeichnet, die jeweilige Klarinetten- oder Oboenstimme, die in diesen Passagen pausieren.
Kontrabass bzw. Kontrafagott können die Stimme des zweiten Fagotts übernehmen.

Spieldauer: ca. 3:30


Einspielungen:


CoverITON-Musik 60237
Ensemble Opera Concertante
Bläsersolisten des Orchesters des Bayerischen Staatstheaters am Gärtnerplatz
Erschienen: 2000


Notenmaterial:

Titelseite

Verlag: Cecilia Music Concept, Köln
Vertrieb: Musikverlag Josef Weinberger GmbH (Frankfurt)
Ragtime
bearbeitet für Bläseroktett (–nonett)
Art: Kaufmaterial

 
Werke suchen


Echo Klassik 2013

"Klassik für Kinder"-Preis
für die CD-Einspielung

A.N. Tarkmann: Arrangieren für Kammermusikensembles

Andreas N.Tarkmann
Na warte, sagte Schwarte
nach dem gleichnamigen Kinderbuch von Helme Heine
und
Die verlorene Melodie
Text: Eberhard Streul

Staatsphilharmonie
Rheinland-Pfalz