Tarkmann, Andreas N. (Komp.)

Musik zu "Felix und Fanny auf Reisen", von Jörg Schade

Text: Jörg Schade
Auftraggeber: Emsland-Ensemble
Uraufführung: 9/2009 Papenburg

Inhalt:
1. Menuett (aus der 8. Sinfonie)
2. Presto (Kutschen-Musik) op. 102,3
3. Presto (Kutschen-Musik) op. 102,3
4. Presto (Kutschen-Musik) op. 102,3
5. Schweizerlied (aus der 11. Sinfonie)
6. Presto (Kutschen-Musik) op. 102,3
7. aus "Rigoletto" La donna e mobile
8. Sehnsucht nach Italien
9. Venezianisches Gondellied g-moll op. 19,6
10. Duettino: "Besser als Du!"
11. Presto (Kutschen-Musik) op. 102,3
12. Marsch aus "Athalia"
13. Segel-Musik (aus der 2. Sinfonie)
14. a-d. Leise zieht durch mein Gemüt
15. Leise zieht durch mein Gemüt
16. Leise zieht durch mein Gemüt
17. Leise zieht durch mein Gemüt
18. Leise zieht durch mein Gemüt
19. Leise zieht durch mein Gemüt
20. Presto (Kutschen-Musik) op. 102,3
21. Schottische Musik (aus der 3. Sinfonie)
22. Bergeslust
23. Presto (Kutschen-Musik) op. 102,3
24. Handwerker-Auftritt und Rüpeltanz aus "Ein Sommernachtstraum"
25. Handwerker-Auftritt und Rüpeltanz aus "Ein Sommernachtstraum"
26. Handwerker-Auftritt und Rüpeltanz aus "Ein Sommernachtstraum"
27. Handwerker-Auftritt und Rüpeltanz aus "Ein Sommernachtstraum"
28. Handwerker-Auftritt und Rüpeltanz aus "Ein Sommernachtstraum"
29. Leise zieht durch mein Gemüt
30. Leise zieht durch mein Gemüt
31. Nach Süden

Besetzung:
Felix: Schauspieler
Fanny: Sopran

Violine 1
Violine 2
Viola
Violoncello

Spieldauer: ca. 60 Minuten


Einspielungen:


CoverMUSICAPHON M 56945
Fanny und Felix auf Reisen
Mit Mendelssohn unterwegs
Jörg Schade, (Felix Mendelssohn Bartholdy) Meike Leluschko, (Fanny Hensel) Jeanine Thorpe, (Violine) Gabriele Schick, (Violine) Boris Bardenhagen, (Viola) Olaf Nießing, (Violonchello) Emsland Ensemble
Erschienen: 2012


Notenmaterial:

Titelseite

Verlag: Cecilia Music Concept, Köln
Felix und Fanny auf Reisen
mit Mendelssohn unterwegs
Art: Leihmaterial

 
Werke suchen


Echo Klassik 2013

"Klassik für Kinder"-Preis
für die CD-Einspielung

A.N. Tarkmann: Arrangieren für Kammermusikensembles

Andreas N.Tarkmann
Na warte, sagte Schwarte
nach dem gleichnamigen Kinderbuch von Helme Heine
und
Die verlorene Melodie
Text: Eberhard Streul

Staatsphilharmonie
Rheinland-Pfalz