Tarkmann, Andreas N. (Komp.)

"Sammlung von Chansons auf Texte von Friedhelm Kändler"

Text: Friedhelm Kändler
Auftraggeber: verschiedene Auftraggeber
Uraufführung: 1989 bis 1997 Hannover,


Notenmaterial:

Titelseite

Verlag: Inter-Note GmbH
Lieder und Chansons auf Texte von Friedhelm Kändler
Art: Kaufmaterial
Bestellinformationen erhalten Sie bei Andreas Tarkmann bzw. der Agentur.



Darin enthalten und ggf. einzeln bestellbar:

"Adieu"
"Alexander"
"Besessen"
"Bin ich denn noch zu lieben?"
"Bubenlied"
"Dame in Aspik"
"Darf es auch sein, wenn es dunkel ist?"
"Das nächste Mal"
"Der Kaffee ist fertig"
"Der letzte Schrei"
"Die alte Frau"
"Die Eintagsfliege"
"Die Nacht"
"Die Raben"
"Die Stadt"
"Eine zärtliche Verbindung"
"Einfach normal"
"Engel der Liebe"
"Epilied"
"Er ist Synchronschwimmer"
"Er oder er"
"Exhibitionist"
"Frühlingslied"
"Ich geh ins Wasser"
"Ich liebe dich"
"Ich möchte dich bloss bloss sehen"
"Ich möchte keine Nacht mit dir versäumen"
"Ich suche ein neues Gesicht"
"Ich verstehe mich doch selber nicht"
"In der Weden"
"In geheimer Mission"
"Irene"
"Kann es sein, dass er mich liebt?"
"Kultur ist Pflicht"
"Leda", g-moll
"Leda", e-moll
"Liaison"
"Mein Schatz ist ein Zombi"
"Nummer Neun"
"Rondeau"
"Schlaf ich in deinen Armen ein"
"Senil am Nil"
"Siegfried, lass uns drüber reden"
"So wie damals"
"Titatu"
"Verführung"
"Wäre ich ein Schmetterling"
"Weihnacht", Chanson für Singstimme und Klavier
"Wenn einer käm"
"Wenn Mond und Sterne"
"Wie es geht"
"Wolfsschlaf"
"Zärtlich allein"  
Werke suchen


Echo Klassik 2013

"Klassik für Kinder"-Preis
für die CD-Einspielung

A.N. Tarkmann: Arrangieren für Kammermusikensembles

Andreas N.Tarkmann
Na warte, sagte Schwarte
nach dem gleichnamigen Kinderbuch von Helme Heine
und
Die verlorene Melodie
Text: Eberhard Streul

Staatsphilharmonie
Rheinland-Pfalz