Tarkmann, Andreas N. (Komp.)

"Räuber Hotzenplotz"

Kinderoper für Sänger/innen und Orchester nach dem Buch von Otfried Preußler

Libretto: Jörg Schade
Auftraggeber: Theater Aachen [Oper]
Uraufführung: 4/2009 Aachen

Besetzung:
Solisten:
Räuber Hotzenplotz (Bariton), Petrosilius Zwackelmann (Charakter-Tenor),
Fee Amaryllis (lyr. Sopran), Großmutter (dram. Sopran)
Dimpfelmoser (Tenor buffo), Seppel (Tenor buffo), Kasperl (Bass-Bariton)

Orchester Originalfassung für große Besetzung:
1 Flöte mit Piccolo
1 Oboe mit Englischhorn
2 Klarinetten in B (2. mit Bassklarinette)
1 Fagott
2 Hörner in F
1 Trompete in B und C
1 Tenorposaune
1 F-Tuba
Schlagzeug (2 Spieler)
1 Akkordeon
1 Klavier


Orchester Kammerfassung:
1 Flöte mit Piccolo
1 Klarinette in B mit Bassklarinette
1 Fagott
1 Horn in F
1 F-Tuba
Schlagzeug (1 Spieler)
1 Akkordeon
1 Klavier

Spieldauer: ca. 85 Minuten


Notenmaterial:

Titelseite

Verlag: Verlag für Kindertheater Weitendorf GmbH
Vertrieb: Cecilia Music Concept, Köln
Räuber Hotzenplotz
Kinderoper nach dem Buch von Otfried Preußler

Originalfassung für große Besetzung
Art: Leihmaterial

Titelseite

Verlag: Verlag für Kindertheater Weitendorf GmbH
Vertrieb: Cecilia Music Concept, Köln
Räuber Hotzenplotz (Kammerfassung)
Kinderoper nach dem Buch von Otfried Preußler

Kammerfassung
Art: Leihmaterial

Titelseite

Verlag: Verlag für Kindertheater Weitendorf GmbH
Vertrieb: Cecilia Music Concept, Köln
Räuber Hotzenplotz (Neufassung für Staatsoper Hamburg)
Kinderoper nach dem Buch von Otfried Preußler

Neufassung für Staatsoper Hamburg
Art: Leihmaterial

 
Werke suchen


Echo Klassik 2013

"Klassik für Kinder"-Preis
für die CD-Einspielung

A.N. Tarkmann: Arrangieren für Kammermusikensembles

Andreas N.Tarkmann
Na warte, sagte Schwarte
nach dem gleichnamigen Kinderbuch von Helme Heine
und
Die verlorene Melodie
Text: Eberhard Streul

Staatsphilharmonie
Rheinland-Pfalz